Wir sind auch Bundesweit für Sie tätig! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wissenswertes Gravenhorst -            Feuerwerke Startseite Wissenswertes Links Kontakt Impressum News
C by Gravenhorst - Feuerwerke
Was Wissenswertes
Bodenfeuerwerk: Hierzu zählen Vulkane, Fontänen, Sonnen, Lichterbilder, bengalische Beleuchtung. Da diese Art des Feuerwerks besonders in der Zeit des Barocks seinen Höhepunkt hatte, nennt man es auch Barockfeuerwerk. Höhenfeuerwerk: Bei Höhenfeuerwerken verwendet man meistens Feuerwerksbomben und Bombetten, aber auch Feuerwerksbatterien, römische Lichter oder Raketen. Bühnenfeuerwerk: Bühnenfeuerwerke sind, wie der Name schon sagt, Feuerwerke, die auf der Bühne (Indoor oder Outdoor), d.h. in relativ geringem Abstand zum Publikum abgebrannt werden. Spezialeffekte: Unter Spezialeffekten (SFX) versteht man spezielle Effekte, die zur Darstellung von Explosionen, Einschüssen, Bränden usw. vor allem im Film und Fernsehen benötigt werden. Gesetzliches: Der Umgang und der Verkehr (Handel) mit Feuerwerkskörpern unterliegen in Deutschland dem Sprengstoffgesetz (SprengG). Danach werden Feuerwerkskörper (pyrotechnische Gegenstände) in verschiedene Klassen eingeteilt: Klasse I (Kleinstfeuerwerk): Diese Feuerwerksartikel sind von jedem (ohne Altersbeschränkung) ganzjährig verwendbar. Die Hersteller empfehlen die Abgabe an Personen ab 12 Jahren. Die Feuerwerkskörper müssen eine so genannte Zulassungsnummer der BAM (Bundesanstalt für Materialprüfung und -forschung) tragen. z.B. BAM PI-0123. Klasse II (Kleinfeuerwerk): In dieser Klasse finden sich das Silvesterfeuerwerk. Die Verwendung ist auf den 31.12./01.01. beschränkt. Die Abgabe ist beschränkt auf Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Darüber hinaus darf der Verkauf nur an den letzten Tagen (29.-31.12.; wenn der 28.12. ein Donnerstag, Freitag oder Samstag ist, kann der Verkauf bereits am 28.12.beginnen) im Dezember erfolgen. Liegt eine Ausnahmegenehmigung gem. §24 (1) 1.SprengV der zuständigen Behörde vor, können auch innerhalb des Jahres Feuerwerkskörper der Klasse II abgegeben und verwendet werden. Auch diese Feuerwerkskörper müssen eine Zulassungsnummer der BAM tragen. z.B. BAM PII-0456 Klasse III (Mittelfeuerwerk) / Klasse IV (Großfeuerwerk): Diese Feuerwerkskörper sind ausschließlich Feuerwerkern vorbehalten. Der Erwerb setzt eine behördliche Erlaubnis zum Umgang mit diesen Gegenständen voraus. Klasse T: Feuerwerkskörper für technische Zwecke und Bühnenfeuerwerk. Unterklasse T1: Diese Feuerwerkskörper dürfen das ganze Jahr über an Personen über 18 Jahren abgegeben werden und von diesen auch verwendet werden. Die Gegenstände dürfen nur für technische Zwecke entsprechend den Gebrauchshinweisen verwendet werden. Der Vertrieb an Endverbraucher ist nur gegen schriftlichen Auftrag mit Angabe des Verwendungszweckes erlaubt. Bitte beachten Sie die Hinweise auf dem Gegenstand bzw. der Packung. Unterklasse T2: Für diese Klasse gilt das bei Klasse III / IV gesagte.
Portrait Wissenswertes